Behandlung | Haar-Verlust

Wie, um Haarausfall zu verhindern

Haarausfall ist ein problem, dass die meisten Männer werden sich mit an einem gewissen Punkt in Ihrem Leben. Leider gibt es keinen Weg, um vollständig verhindern, dass Haarausfall. Genetik spielen eine große Rolle, was bedeutet, dass Sie möglicherweise eher zu verlieren Ihre Haare, wenn Ihre Familie hat eine starke Geschichte von Haarausfall. Es gibt jedoch eine Reihe von Behandlungen und lifestyle-änderungen können helfen, verlangsamen Haarausfall und fördern das Haarwachstum.

Das wichtigste ist, schnell zu handeln, sobald Sie bemerken, Haarausfall Anfang. Je mehr Haare, die verloren hat, desto schwieriger ist es, um wieder die ursprüngliche Dichte. Sobald ein Teil Ihrer Kopfhaut ist völlig kahl, das Haar ist unwahrscheinlich, dass Sie nachwachsen an dieser Stelle. Also, auch wenn Sie nur ein wenig Flaum, nehmen Sie gute Pflege es!

Nehmen Sie Gute Pflege Ihrer Haare

Männer verbringen oft mit minimalem Zeitaufwand auf die tägliche Haar-Pflege, aber es gibt einige grundlegende Haar-Gesundheit Routinen, die helfen können, zu reduzieren Haarausfall. Waschen Sie Ihre Haare mit lauwarmem Wasser anstelle von heißem Wasser minimieren können agitation der Haarfollikel. Reduzieren Bruch durch leichtes klopfen Sie Ihr Haar trocken, anstatt zu reiben Sie kräftig. Wenn Ihr Haar neigt dazu, grob und trocken, waschen Sie es jeden zweiten Tag und verwenden Sie einen Feuchtigkeit-reiche conditioner. Vermeiden Sie Gele mit Alkohol und andere Produkte, die trocknen Haare. Verwenden Sie Sonnencreme auf alle kahlen stellen auf der Kopfhaut, um zu verhindern, dass Schäden durch die Sonne und weitere kahl.

Medizin für Haarausfall

Es gibt zwei Medikamente zur Verfügung, die auf dem britischen Markt mit erwiesenen Auswirkungen auf Haarausfall: over the counter Regaine (minoxidil) und verschreibungspflichtige Propecia (finasteride). Propecia ist erwiesen, effektiver als Regaine, die in mehr als 80% der Männer, die es nehmen. Es ist das einzige verschreibungspflichtige Medikament klinisch erwiesen, um männlichen Haarausfall zu behandeln. Propecia der Wirkstoff ist Finasterid, die arbeitet, um geringer die Menge des Hormons Dihydrotestosteron (DHT) in Ihrem Blut. Dies verhindert, dass weitere Haarausfall und fördert das Haarwachstum.

Gesunde Ernährung für Haar-Wachstum

Essen eine ausgewogene gesunde Ernährung ist gut für Ihren gesamten Körper, einschließlich Ihrer Haare und Kopfhaut. Ihr Haar braucht bestimmte Nährstoffe, um das Wachstum zu fördern und bewahren die Elastizität und Länge. Ihre Kopfhaut braucht bestimmte Nährstoffe, um sicherzustellen, ausreichende öl-und Hormon-Produktion.

Dies sind einige der wichtigsten Nährstoffe für die Haare und, was Lebensmittel, die Sie bieten:

  • Essentielle Fettsäuren, vor allem omega-3 – Fettsäuren sind fetthaltige Fische wie Lachs und Makrele, Leinsamen-öl, Walnüsse und Mandeln, Grünkohl
  • Vitamin B6 – Bananen, Spinat, Kartoffeln
  • Zink – Weizenkeime, Rindfleisch, Kichererbsen
  • Magnesium – Mandeln, Cashew-Nüsse, Spinat, brauner Reis
  • Folsäure – frisches Obst und Gemüse, vor allem Zitrusfrüchte und Tomaten, sowie Vollkornprodukte und angereicherte Getreide (wie Getreide und Brot), Bohnen und Linsen.
  • Protein – Fleisch, Geflügel, Fisch, Eier, tofu, Bohnen, Erbsen
  • Eisen – dunkle Blattgemüse, Bohnen, Vollkornprodukte, rotes Fleisch

Während Multivitamine kann nicht für eine ungesunde Ernährung, können Sie füllen in einigen Ernährungs-Lücken, die sich insbesondere für hart-zu-erhalten Mineralien wie Zink und magnesium.

Eine Gesündere Sie Bedeutet Gesünderes Haar

Es ist keine überraschung, dass die Auswirkungen auf die Gesundheit Ihrer Haare Gesundheit. Je gesünder Sie sind im Allgemeinen gesünder Ihr Haar. Sicherzustellen, dass Sie immer genug schlafen, damit Sie Ihre Wachstums-Hormone können viel Zeit haben, um aktiv in Ihre Kopfhaut. Reduzieren Sie die Menge der stress in Ihrem Leben, so intensiv, stress kann Haarausfall verursachen. Wenn Sie Rauchen, versuchen zu beenden, wie das Rauchen hat sich gezeigt, zu erhöhen, Haarausfall. Bestimmte Krankheiten, wie Schilddrüsen-Erkrankungen oder Autoimmun-Erkrankungen, gelegentlich auch Haarausfall verursachen. Mit Ihrem Hausarzt zu überprüfen, um sicherzustellen, dass keine Auswirkungen auf Sie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.